Publiziert am
Domizil Oberschache

Die Stimmung war ausgelassen

Der Güdismontag im Domizil Oberschache war so bunt wie es sich für Fasnacht gehört.

In der fasnächtlich geschmückten Cafeteria und im Mehrzweckraum war am Güdismontag, 4. März 2019, einiges los. Da gerieten die Fasnächtler im Domizil Oberschache ins Schwärmen. Bewohnerinnen und Bewohner, Schwestern, Mitarbeitende, Freiwillige und Besucher waren versammelt und genossen den gemeinsamen Nachmittag. Es ging bunt und fröhlich zu und her. Viele hatten sich verkleidet und mit einem aparten Hütchen oder sonstigem Accesscoire geschmückt. Die Stimmung war ausgelassen, es wurde viel getanzt, geschunkelt und gelacht, auch dank dem Alleinunterhalter "De Seetaler", Jörg Bieri. Sogar eine Polonaise schlängelte sich durch die Cafeteria. Schön war, dass auch einige Schwestern von der Tivolistrasse an die Fasnacht in den "Oberschache" kamen. Wie es zur Lozärner Fasnacht gehört, wurden leckere Ziegerkrapfen, Schänkeli und Chnöiblätze zum feinem Kafi genossen.